Das war’s!

14192621_1171740179515739_3297152324230900578_n

Das 24. Ditzinger Zeltcafe ist abgebaut und damit Geschichte! Vielen Dank an das beste Team der Welt, die nettesten Gäste der Welt und die großartigsten Künstler! Vielen Dank an Groovy D & The OthersThe Railbones, die Zeltcafe-Allstars, Sommerfeld BandÉCLAT, Jan Harnisch, Irina Zimmermann, Manuel AndrackNico SemsrottMK-Westerheim und Fezzmo!

Jetzt starten wir auch schon mit der Planung für Jubiläumszeltcafe 2017!

Endlich gehts los!

Heute starten wir das – sage und schreibe – 24. Zeltcafe in Ditzingen!
Ihr seid alle herzlich eingeladen, uns die nächsten 9 Tage in unseren Zelten besuchen zu kommen, mit uns den Sommer zu feiern und unser tolles Programm zu genießen.

Vorverkauf von Eintrittskarten für einzelne Veranstaltungen ab heute direkt an der Theke ab 18 Uhr.

Der Biergarten öffnet jeden Tag um 18 Uhr und zum Weißwurstfrühstück zusätzlich von 11 – ca. 14 Uhr.

Der Aufbau beginnt!

Heute werden in der Glemsaue die bunten Zirkuszelte aufgebaut.

Freut Euch – in zwei Tagen geht es los!

Vorverkauf von Eintrittskarten für einzelne Veranstaltungen ab dem 
19.08.2016 direkt an der Theke ab 18 Uhr.

Der Biergarten öffnet jeden Tag um 18 Uhr und zum Weißwurstfrühstück zusätzlich von 11 – ca. 14 Uhr.

Hallo Welt!

Sommer, Sonne, Ditzingen. Was darf da nicht fehlen? Genau: das Ditzinger Zeltcafe! Dieses Jahr laden wir vom 19. bis zum 27.08.2016 – wie gewohnt – auf den Festplatz Hinter dem Schloss in der schönen Glemsaue ein, um gemeinsam den Sommer zu genießen. Das Team hat keine Mühen gescheut und auch dieses Jahr ein kunterbuntes Programm zusammengestellt.

Vorverkauf von Eintrittskarten für einzelne Veranstaltungen ab dem
19.08.2016 direkt an der Theke ab 18 Uhr.

Der Biergarten öffnet jeden Tag um 18 Uhr und zum Weißwurstfrühstück zusätzlich von 11 – ca. 14 Uhr.

Für die kleineren Gäste findet an den Nachmittagen das
Kinderprogramm, ver­anstaltet von der Stadtjugend­pflege, dem Familienentlastenden Dienst (FED) und dem Netzwerk Inklusion
statt. Dieses Jahr unter dem Motto: »Anders ist normal«.